Aufruf zur Kundgebung

Sonntag, 03. Februar 2019, 22:28 Uhr
Einkommensrunde 2019 mit den Ländern
Kundgebung am 7. Februar, in Erfurt



Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder,

die Einkommensrunde 2019 für die Beschäftigten der Länder hat am 21. Januar 2019 begonnen. Von Anfang an lehnten die Arbeitgeber der Tarifgemeinschaft deutscher Länder die berechtigten Forderungen der Beschäftigten ab. Sie schei-nen Druck von der Straße zu benötigen!

Wir fordern:
Erhöhung der Tabellenentgelte um 6 Prozent, mindestens 200 Euro
Erhöhung der Ausbildungs- und Praktikantenentgelte um 100 Euro
Erhöhung der Pflegetabelle zusätzlich um 300 Euro
Wiederinkraftsetzung der Vorschrift zur Übernahme von Auszubildenden
Schaffung von Regelungen über die Ausbildungsbedingungen von Studierenden in ausbildungs- / praxisintegrierten dualen Studiengängen

Zur Unterstützung unserer Forderungen rufen wir alle Beschäftigten im Landesdienst sowie die Kommunal- und Landesbeamten in Erfurt zur Teilnahme an der Kundgebung auf!

Wir treffen uns
am 7. Februar 2019,
von 16:00 bis 17:30 Uhr,
in Erfurt,
Thüringer Staatskanzlei,
Regierungsstraße 73,
um gemeinsam zu demonstrieren!


Wir wollen den Arbeitgebern den Weg zu einem guten Ergebnis leuchten! Bringt Lampions und Ballons mit Beleuchtung mit!

Weiterhin wollen wir:
Vereinbarung einer neuen Entgeltordnung, die die Arbeit der heutigen Beschäftigten angemessen honoriert
Weiterentwicklung der Entgeltordnung Lehrkräfte, insbesondere Realisierung der Paralleltabelle
Erhöhung des Zusatzurlaubs für Wechselschicht- / Schichtarbeit in Unikliniken und Krankenhäusern um 50 Prozent
Erhöhung des Samstagszuschlags in Universitätskliniken und Krankenhäusern auf 20 Prozent
Erhöhung des Urlaubs für Auszubildende / Praktikanten auf 30 Tage
Zeitgleiche und systemgerechte Übertragung des Volumens auf den Beamtenbereich

Downloads:

← zum Nachrichtenüberblick