Neue intelligente Personalpolitik für Thüringer Lehrkräfte ist erforderlich!

Montag, 20. August 2018, 09:00 Uhr
Neue intelligente Personalpolitik für Thüringer Lehrkräfte ist erforderlich!
20. August 2018

„Die von der Landtagsfraktion DIE LINKE beabsichtigte weitere Aussetzung des Stellenabbaus bei Lehrkräften kommt der Realität an Thüringer Schulen nach und ist deshalb zu unterstützen!“ so Heike Schimke, Vorsitzende des Thüringer Philologenverbandes.

Bereits das neue Schuljahr 2018/2019 hat mit Problemen bei der Absicherung des Unterrichts begonnen, weil viele Lehrkräfte fehlen.
„Wenn aber wie geplant der Stellenabbau bei noch immer steigenden Schülerzahlen ab 2020 fortgesetzt wird, dann wird der Ausfall an Thüringer Schulen dramatische Ausmaße annehmen“, prophezeit Heike Schimke.

Deshalb haben die Vorsitzende des Thüringer Philologenverbandes, Heike Schimke, und die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, am vergangenen Mittwoch und Donnerstag auch Gespräche mit Bildungsminister Holter und Finanzministerin Taubert geführt: „Durch die Schaffung entsprechender Arbeitsbedingungen, der Ausbringung von Entwicklungsmöglichkeiten und anderer Formen der Wertschätzung von Lehrkräften muss Thüringen noch attraktiver für den Lehrernachwuchs werden. Dies muss in Angriff genommen werden“ da sind sich Schimke und Lin-Klitzing einig. „Dafür haben der Thüringer und der Deutsche Philologenverband geworben. So wird zum Beispiel die geplante Reduktion des Beförderungsamtes A/E14 auf eine einzige Funktionsstelle pro Gymnasium Thüringen schaden.“

Thüringen steht vor einem Generationswechsel in den Lehrerzimmern. Daher setzt sich der Thüringer Philologenverband für eine kluge, in die Zukunft reichende Personalpolitik für die Lehrkräfte in Thüringen ein. „Es muss attraktiv sein, als Lehrkraft nach Thüringen zu kommen, damit die Lücken in den Lehrerzimmern nicht noch größer werden. Nun ist die Politik am Zug.“

Heike Schimke ist für Stellungnahmen unter der Telefonnummer
01573 28 77 507 zu erreichen.

Downloads:

  • PM (393 kByte)
← zum Nachrichtenüberblick