Deutscher Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ“ 2022 mit zwei Sonderpreisen

Donnerstag, 28. April 2022, 19:51 Uhr
P R E S S E I N F O R M A T I O N
„Deutscher Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ“ 2022 mit zwei Sonderpreisen:
„Umwelt und Nachhaltigkeit“ gestiftet vom Cornelsen Verlag sowie
„Kulturelle Bildung“ vergeben von der PwC-Stiftung


Alle Bewerbungen über www.lehrkraeftepreis.de / Bewerbungsschluss 16. September 2022

Berlin/Hanau, 28. April 2022 – Der „Deutsche Lehrkräftepreis – Unterricht innovativ“ lobt in der aktuellen Wettbewerbsrunde zwei Sonderpreise für die Themen „Umwelt und Nachhaltigkeit“ sowie „Kulturelle Bildung“ aus. Ausgezeichnet werden von Schülerinnen und Schülern vorge-schlagene Lehrkräfte, von Lehrkräfte-Teams eingereichte Unterrichts- oder Kooperations-projekte und von Kollegien nominierte Schulleitungen. Es gibt keine fachliche Beschränkung, und alle Schulformen sind willkommen. Der Bewerbungsschluss ist der 16. September 2022.
Der Sonderpreis „Umwelt und Nachhaltigkeit“, gestiftet vom langjährigen Wettbewerbspartner Cornelsen Verlag, zeichnet Unterrichtsprojekte, Lehrkräfte oder Schulleitungen aus, die sich besonders für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in der Schule einsetzen. Die Kriterien sind: Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz, außerschulische Kooperation, innovative Ansätze, Übertragbarkeit in die Praxis sowie Partizipation und Interdisziplinarität.
Der Sonderpreis „Kulturelle Bildung“, vergeben von der PwC-Stiftung, zeichnet Kooperations-projekte von Schulen mit Kultureinrichtungen aus, die sich nicht in der Teilnahme von Schul-klassen an Kulturveranstaltungen erschöpfen, sondern auf eine systematische und multi-perspektivische Beschäftigung mit kulturästhetischen Fragestellungen abzielen. Die Auswahl-kriterien lauten: Außerschulischer Lernort, kulturelles Erbe und kulturelle Vielfalt, Persönlich-keitsbildung, innovative Vermittlung, Partizipation und Interdisziplinarität.
Die Träger des Wettbewerbs, der Deutsche Philologenverband und die Heraeus Bildungsstiftung, möchten mit der Auszeichnung die Leistungen von Lehrkräften und Schul-leitungen würdigen und in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung rücken. Förderpartner der Wettbewerbsrunde 2022 sind der Cornelsen Verlag, die PwC-Stiftung, die ZEIT Verlagsgruppe und „ZEIT für die Schule“. Schirmherrin der Wettbewerbsrunde 2022 ist Bettina Stark-Watzinger, die Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Für Rückfragen:
Heraeus Bildungsstiftung
Valeska Falkenstein
Tel. 0176 / 17 84 29 57
E-Mail: presse@lehrkraeftepreis.de

Deutscher Philologenverband
Sarah Böke
Tel. 0179 / 42 49 358
E-Mail: presse@lehrkraeftepreis.de

Downloads:

  • PM (116 kByte)
← zum Nachrichtenüberblick