aktuelle Meldungen

Dienstag, 27.August 2019 - 20:49 Uhr
Deutscher Philologenverband unterstützt Zurückhaltung von Kultusminister Lorz und positioniert sich zum Thema Eingruppierung von Grund- und Gymnasiallehrkräften
Montag, 26.August 2019 - 16:08 Uhr
„Mondays for Matura“: Deutscher Philologenverband fordert für das Abitur mehr Vergleichbarkeit auf höherem Niveau
Freitag, 23.August 2019 - 10:12 Uhr
„Bürgerwillen in der Schulpolitik endlich ernst nehmen:
Keine Einheitsschulen, keine Gemeinschaftsschulen, sondern ein mehrgliedriges Schulsystem mit weiteren Schulformen neben dem Gymnasium!“
Mittwoch, 21.August 2019 - 20:46 Uhr
Deutscher Philologenverband fordert: „Mehr Wertschätzung für Lehrkräfte!“
Donnerstag, 15.August 2019 - 06:23 Uhr
Deutscher Philologenverband fordert bei „Mondays for Matura“:

Stärkung der Bildungssprache Deutsch in der Familie, vom Kindergarten bis in den Beruf, aber auch im Abitur!
Donnerstag, 04.Juli 2019 - 12:58 Uhr
Für ihren Vorstoß zur mittelfristigen Einführung eines bundesweit geltenden Zentralabiturs hat der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, die baden-württem¬bergische Kultusministerin Susanne Eisenmann gelobt und die Politik aufgefordert, endlich zu handeln, um Vergleichbarkeit und Qualität des Abiturs in Deutschland wiederherzustellen.
Montag, 24.Juni 2019 - 07:58 Uhr
Heute wurde eine neue Ausgabe des „Schnellen Informationsdienst“ des TPhV versandt.
Dienstag, 11.Juni 2019 - 21:24 Uhr
Heute wurde eine neue Ausgabe des „Schnellen Informationsdienst“ des TPhV versandt.
Dienstag, 04.Juni 2019 - 15:29 Uhr
Deutscher Lehrerverband hält KMK-Konzept zur besseren Vergleichbarkeit der Abiturprüfungen durch Aufgabenpools für gescheitert!
Sonnabend, 01.Juni 2019 - 21:32 Uhr
Die Vergleichbarkeit des Abiturs durch den bundeszentralen Abiturprüfungspool ist noch eher Phantasie als Realität
Montag, 20.Mai 2019 - 21:53 Uhr
Heute wurde eine neue Ausgabe des „Schnellen Informationsdienst“ des TPhV versandt.
Freitag, 17.Mai 2019 - 09:57 Uhr
„Der Änderungsantrag der Landesregierung zum Thüringer Gesetz zur Weiterentwicklung des Schulwesens in Thüringen wird in der vorgelegten Form an den Schulen zu Verunsicherung, Überforderung und Unfrieden führen“, so Heike Schimke, Vorsitzende des Thüringer Philologenverbandes.


zurük vorherige Meldungen | weitere Meldungen weiter